Monatsarchive: August 2011

Leben und Leben lassen – statistisch gesehen

El Nino verursacht Bürgerkriege. Viele Störche bedeuten viele Kinder. Was haben die beiden Aussagen gemeinsam? Sie stellen jeweils zwei Phänomene in einen Zusammenhang, der sich statistisch belegen lässt. In einer in Nature veröffentlichten Studie stellen Solomon Hsiang und Kollegen fest, …

Hurrikan Irene, gesehen aus dem All

New York ist noch einmal davon gekommen. Die Auswirkungen des Hurrikan Irene waren nicht so schlimm wie man dachte. Ein Hurrikan ist eben auch “nur” Wetter und die Wettervorhersage liegt eben manchmal daneben. Aber sehr oft stimmt sie auch und …

Die Entdeckung des Scheiterns

In unserem Alltag treffen wir immer nur auf die geglückten Experimente der Forscher. In der Schule lernen wir nur die richtigen Theorien der Wissenschaftler kennen. Die Pressemeldungen der Forschungsinstitute feiern große Durchbrüche und neue Entdeckungen und die Entwicklungsabteilungen der Firmen …

ATV: Der Lieferservice für die Raumstation

Wir auf der Erde haben es leicht. Wenn wir spontan Lust auf eine Pizza haben, dann rufen wir einen Lieferservice und eine halbe Stunde später ist das Essen da. Wenn wir unseren Müll loswerden wollen, schmeissen wir ihn in die …

Tschüss Wetterfrosch

Die so genannte Wetterfühligkeit könnte der Überrest eines eingebauten Wetter-Frühwarnsystems sein. Man kann sich gut vorstellen, dass es für das Leben ausgesprochen sinnvoll war und auch heute auch noch wäre, über Stürme, Starkregen, Eisregen und ähnliches bereits vor dem Eintreten …

Wozu braucht man leuchtende Hunde?

Min Jung Kim von der südkoreanischen Nationaluniversität und ihre Kollegen haben einen Hund geklont. Damit hat man Erfahrung in Seoul, am 24. April 2005 wurde dort “Snuppy” geboren. Das steht für “Seoul National University Puppy” und war der Name des …